Mooswaldklinik

Stationäre Rehabilitation

Vorsorge | AHB | Heil- und Weiterbehandlung

Die Mooswaldklinik in Freiburg ist eine von Kostenträgern anerkannte und geschätzte Einrichtung für stationäre Vorsorge, Rehabilitation und Anschlussheilbehandlung (AHB). Als Fachklinik für orthopädisch-traumatologische Rehabilitation und Prävention sind wir spezialisiert auf die Behandlung aller Schädigungen und Verletzungen des Haltungs- und Bewegungsapparates.

Unserem ganzheitlichen Reha-Konzept verpflichtet, bieten wir unseren Patienten ein umfassendes Behandlungsspektrum. Als bewährter Kooperationspartner im Rahmen der integrierten Versorgung legen wir großen Wert auf eine lückenlose, kontinuierliche Betreuung.

Vertragspartner und vertragliche Vereinbarungen ->

Stationäre Aufnahme mit PCR-Test

Eine stationäre Aufnahme in der Mooswaldklinik kann aktuell ausschließlich mit einem negativen PCR-Test erfolgen. Bitte wenden Sie sich bei Fragen an unseren Patientenservice unter Tel. 0761 4789-611.

Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske

Zum gegenseitigen Schutz besteht in der Klinik die Pflicht, eine medizinische Gesichtsmaske bzw. eine FFP2-Maske zu tragen.

Besuchsverbot wegen Covid-19

Zur Kontaktbeschränkung ist derzeit leider ein Besuch unserer stationären Patienten nicht möglich. Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an unser Empfangsteam unter Tel. 0761 4789-0. Wir regeln eine Übergabe von wichtigen persönlichen Dingen gerne für Sie. Sprechen Sie uns an!

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Kombi-Reha

Kombi-Reha in der Mooswaldklinik

Versicherte der DAK und der AOK können in der Mooswaldklinik von der sogenannten „Kombi-Reha“ profitieren. Bei diesem innovativen Versorgungskonzept werden stationäre und ambulante Rehabilitation miteinander verzahnt. Das hat viele Vorteile:

  • Der stationäre Aufenthalt wird verkürzt. Sie können früher wieder zuhause wohnen und sich so Stück für Stück besser an den Alltag gewöhnen.  
  • Die stationäre Reha wird mit einer ambulanten Reha fortgesetzt. Während der ambulanten Phase werden Ruhetage eingeplant. Die Gesamtbehandlungsdauer wird dadurch verlängert. Sie befinden sich insgesamt länger in unserer ärztlichen und physiotherapeutischen Obhut.
  • Ihre Muskulatur kann in dem verlängerten Behandlungszeitraum mehr nachwachsen. Ihre Therapie kann gegen Ende der ambulanten Phase intensiver sein als gegen Ende der stationären Phase, weil Sie dann schon besser zu Kräften gekommen sind.
  • Sie erhalten insgesamt mehr Therapietage als bei einer rein stationären Rehabilitation.
  • Sie werden bei Bedarf von unserem Fahrdienst geholt und heimgebracht.

 Eine Kombi-Reha ist möglich, wenn:

  • Sie nicht zu weit entfernt wohnen
  • Sie fit genug sind, sich daheim selbst zu versorgen oder Unterstützung von Hilfspersonen gewährleistet ist
  • keine medizinischen Gründe gegen einen verkürzten stationären Aufenthalt sprechen.

Erfahrungsbericht Kombi-Reha (aus AOK-bleib-gesund)

Keidel Bad

Das Keidel Bad ist gemäß Corona-Verordnung aktuell geschlossen. Eine Wassertherapie für unsere stationären Patienten wird aktuell nicht durchgeführt.

Kontakt:

Unser Patientenservice beantwortet Ihnen gerne Fragen rund um Antragstellung, Aufnahmeverfahren, Kosten und unsere weiteren Serviceleistungen:
Telefon 0761 47 89-611
Telefax 0761 47 89-610
E-Mail:reservierung[at]mooswaldklinik.de